Kontakt & Feedback

AGB

1. Anmeldung

Der Vertrag kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme durch die Volkshochschule Deggendorfer Land e. V. zustande. Die Anmeldung kann erfolgen durch:

Persönliche Anmeldung im vhs-Büro
Schriftliche Anmeldung per Brief, Telefax, E-mail oder per Internet
Telefonische Anmeldung
Eintragung in die von den Kursleiter/innen ausgehändigten Anmeldelisten für Folgekurse

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung der Kursgebühr.

Eine Kursteilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Beachten Sie bitte, dass Sie von uns keine schriftliche Anmeldebestätigung erhalten. Die Veranstaltung bzw. der Kurs findet wie angekündigt statt, wenn Sie keine Benachrichtigung von uns erhalten.

2. Bezahlung

Die vereinbarte Gebühr wird mit dem Zustandekommen des Vertrages zur Zahlung fällig. Sie wird nach Kursbeginn in einer Summe vom Konto des Teilnehmers/der Teilnehmerin abgebucht. Bei Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren wird dem Teilnehmer / Kontoinhaber, der Teilnehmerin / Kontoinhaberin, die Fälligkeit (der Abbuchungstag) per Vorabinformation (Pre-Notification) spätestens 2 Arbeitstage vor Fälligkeitsdatum schriftlich mitgeteilt. Die jeweiligen Gebühren entnehmen Sie bitte der Kursausschreibung. Bei bestimmten Kursen, insbesondere Sprachkursen, gibt es von der Gruppengröße abhängige Staffelpreise.

3. Rücktritt vom Vertrag

a. Die Volkshochschule Deggendorfer Land kann von dem Vertrag zurücktreten

wenn die in der Kursbeschreibung oder im Programmbereich genannte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
wenn der/die von der Volkshochschule Deggendorfer Land verpflichtete Kursleiter/in aus Gründen, die von der Volkshochschule nicht zu vertreten sind (z. B. Krankheit), ausfällt.


b. Für einen Rücktritt des Teilnehmers/der Teilnehmerin von einem Kurs gelten folgende Bedingungen:

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann bis eine Woche vor Beginn eines Kurses durch schriftliche Erklärung gegenüber der Volkshochschule Deggendorfer Land e. V. vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 5,- erhoben.
Tritt der Teilnehmer/die Teilnehmerin innerhalb von weniger als einer Woche vor Kursbeginn vom Vertrag zurücktreten, wird eine Stornogebühr in Höhe von 50% der Kursgebühr erhoben. Diese Stornogebühr kann höher sein, wenn dies beim gebuchten Kurs entsprechend angegeben ist.
Ab Tag des Kursbeginns ist bei einem Rücktritt die vereinbarte Kursgebühr in voller Höhe fällig.
Eine Abmeldung beim Kursleiter/bei der Kursleiterin ist nicht verbindlich.


c. Für einen Rücktritt des Teilnehmers/der Teilnehmerin von einer Operfahrt gelten folgende Bedingungen:

Der Teilnehmer/die Teilnehmerin kann bis zum Anmeldeschluss durch schriftliche Erklärung gegenüber der Volkshochschule Deggendorfer Land e. V. vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 5,-- erhoben. Nach dem Anmeldeschluss wird eine Stornogebühr in Höhe von 100% der Teilnahmegebühr erhoben.

4. Änderung – Absage von Kursen

Leider müssen Kurse manchmal verlegt, verschoben oder abgesagt werden, oder auch der Inhalt ändert sich geringfügig. Sollte sich bei einem Kurs etwas ändern oder der Kurs nicht stattfinden, informieren wir Sie umgehend.

Bei Absage von Einzelunterricht durch den Teilnehmer können bis zu 20% der gesamten Unterrichtszeit nachgeholt werden, sofern die Absage mindestens 1 Tag vor dem ursprünglichen Termin erfolgt.

5. Ferien/kursfreie Zeit

In den Schulferien finden die regulären Kurse nicht statt.

6. Prüfungen, Bescheinigungen

Der Vertrag beinhaltet keinen Anspruch auf Zulassung und Ableistung einer Prüfung. Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt, wenn mindestens 80 % der Kursstunden besucht wurden.

7. Steuervergünstigungen

Die Teilnahmegebühren der vhs können dann als "Werbungskosten" geltend gemacht werden, wenn sie der beruflichen Fort- und Weiterbildung dienen.

8. Urheberschutz

Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Eventuell ausgeteiltes Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der Volkshochschule auf keine Weise vervielfältigt werden.

9. Haftung

Die Haftung der Volkshochschule Deggendorfer Land für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle beschränkt, in denen der Volkshochschule Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Eine Haftung bei Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Für Garderobe wird nicht gehaftet.

10. Leistungsumfang, Schriftform

Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule Deggendorfer Land ergibt sich aus der Kursbeschreibung des halbjährlich erscheinenden Programms. Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. Die Kursleiter/innen sind zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt. Änderungen jedweder Art bedürfen der Schriftform.

11. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Deggendorf


nach oben