Kontakt & Feedback

Vor 200 Jahren: Der Osterhofener Hermann Joseph Mitterer

zurück



Keine Anmeldung erforderlich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mittwoch, 24. Oktober 2018 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer T1203
Kursleiter Dr. Stephan Deutinger
Datum Mittwoch, 24.10.2018 19:00–20:30 Uhr
Gebühr Eintritt frei.
Ort

Kloster Damenstift
94486 Osterhofen
Festsaal

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Hermann Joseph Mitterer ist heute selbst in seiner Heimat in Vergessenheit geraten, galt aber lange Zeit als der eigentliche „große Sohn“ Osterhofens. Als Mitbegründer der Münchener Feiertagsschule rechnete man ihn zu den Vätern des beruflichen Schulwesens. Von historischer Dimension war seine Rolle bei der Weiterentwicklung der von Senefelder erfundenen Technik des lithographischen Druckens: Als erster erkannte er die in ihr verborgenen Möglichkeiten zur preiswerten Vervielfältigung von Bildern aller Art. Der damit eröffnete Zugang breiter Bevölkerungsschichten zu bildhafter Information hatte neben seiner grundsätzlichen kulturellen Bedeutung auch wesentlichen Anteil an der raschen Festigung und Integration des neugebildeten bayerischen Staates.
Der Vortrag schildert Werdegang und Wirken Mitterers vor dem Hintergrund des Zeitgeschehens. Neben dem Porträt einer interessanten Persönlichkeit vermittelt er ebenso einen Eindruck von den politischen, ökonomischen und sozialen Umbrüchen, die die Entstehung des modernen Bayern begleiteten.

Dr. Stephan Deutinger Bayerische Akademie der Wissenschaften


nach oben